Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 907 mal aufgerufen
 Zwischenspiel-Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Yamira Offline




Beiträge: 1.161

14.05.2014 10:41
#31 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Ernst schaut Yamira ins Nirgendwo vor sich, dann sagt sie leise

"Hoffen wir, dass es nicht allzu schlimm wird"

Sie schweigt noch einen Moment gedankenversunken, bevor sie zurück zu ihren Sachen geht. Sie nimmt sich noch ein Stück Brot, sattelt Soraya und macht sich zu Aufbruch bereit
Fröhlicher sagt sie:


"Kommt! Zeit zum Aufbrechen, es regnet nicht mehr und das hat meine Laune erheblich verbessert. Wir haben noch einen ganzen Tag vor uns, wenn ich die Mönche richtig verstanden habe, kommen wir morgen am Kloster an."

Sie steigt auf und lächelt ihre Gefährten auffordernd an

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 864

16.05.2014 08:27
#32 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Ragnar blickt Yamira einen Augenblick hinterher. Wieder reibt seine Hand auf dem Brustbein. Nach ein paar Sekunden beginnt er die Schnallen der Krötenhaut zu lösen und zieht sie letztendlich komplett aus. Schwer fällt die Rüstung zu Boden. Ragnar rückt seine Kleidung zurecht und atmet befreit auf. Durch die etwas lockere Schnürung seines Leinenhemdes lassen sich ansatzweise dunkle Muster auf seiner Brust erahnen.

"Ich bin gleich soweit" ruft er Euch zu.

Gemächlich hebt er die Krötenhaut auf und geht Abseits des Weges an eine Stelle, an der der Hang steil abfällt. Ragnar holt weit aus und wirft die Krötenhaut weit von sich in die Tiefe. Noch bevor die Rüstung den Boden erreicht hat wendet er sich wieder ab und geht zurück Richtung Lager. Auf die fragenden Blicke seiner Gefährten antwortet er:

"Die Rüstung hat mich behindert. Nun kann ich frei atmen."

Ohne weitere Worte geht Ragnar zu Stipen und sattelt ihn. Sein Beil häng noch immer im Gürtel, seinen Dolch jedoch verstaut er in der Satteltasche. Gemächlich hängt er seinen Fellumhang um die Schultern bevor er den Stab in die Hand nimmt und aufsitzt.

"Von mir aus können wir los. Bringen wir das hinter uns bevor ihr mir hier noch vollkommen aufweicht."

________________________________________________
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.

Mahatma Gandhi

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

16.05.2014 09:05
#33 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira lacht auf

"Ein Kuttenträger wie die Magier im Süden bist du immernoch nicht, aber du siehst irgendwie verletzlicher aus ohne dem Leder und den Nieten. Ich hoffe das wird für etwaige Gegner kein Anlass sein, dich zu fokussieren."

Yamira mustert den Hünen erneut. Allein seine Größe ist schon beeindruckend. Seine Muskeln spannen sich unter dem lockeren Leinenhemd, während er sein Pferd sattelt und seine langen Haare fallen über den Fellumhang. Ob mit oder ohne Rüstung, man möchte sich nicht freiwillig mit ihm anlegen. Der Stab tut sein Übriges und respektvoll nicke ich ihm zu, lächel ihn an und sage

"Keine Sorge, ich mag zwar viel jammern, aber aus Zucker bin ich trotzdem nicht. Hoffen wir dass es nicht wieder anfängt zu regnen"

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 864

16.05.2014 09:19
#34 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Während sich Stipen in bewegung setzt blickt Ragnar über seine Schulter zu Yamira

"Du kannst mir glauben mit den Kuttenträgern aus dem Süden habe ich auch nicht viel gemein. Und zu wehren weiss ich mich auch. Da haben sich schon einige eine blutige Nase geholt und ich bin mir sicher, da werden noch ein paar kommen"

Als Ragnar bemerkt dass Yamira seine Gestalt betrachtet spannt er seine Muskel an und streckt sich schlecht gespielt, soweit es ihm im Sattel möglich ist.

"Ich reite lieber im Regen und spüre den Wind in meinem Gesicht als in der verfluchten Wüste auszutrocknen wie ein Stockfisch in der Sonne. Bei Wind und Wetter spürt man wenigstens dass man am Leben ist."

________________________________________________
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.

Mahatma Gandhi

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

16.05.2014 09:27
#35 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira muss grinsen, doch sie genießt das Schauspiel seines Körpers

"Ist es so nicht viel besser ? Nun haben deine Muskeln wenigstens Platz. Um das Leben zu spüren kann ich gut und gerne auf Regen verzichten. Da gibt es andere Mittel und Wege sich lebendig zu fühlen. Gegen einen warmen Sommerregen ist ja auch nichts einzuwenden, aber dieses ewige grau in grau verdirbt die Laune. Was gäbe ich hier oben für ein paar warme Sonnenstrahlen, aber darauf werden wir wohl verzichten müssen, wie auf so vieles im Leben."

Sie schaut sich um, ob Kaldrim und Athak folgen, dann reitet sie gemächlich neben Ragnar hinter dem Mönchstross her

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

06.06.2014 20:25
#36 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Nach einiger Zeit läßt sich Yamira ein wenig zurückfallen und schließt zu Kaldrim auf

"Verzeih Kaldrim, du hattest mir noch nicht die Frage beantwortet, was du eigentlich gelernt hast. Bist du nun Goldschmied, Pferdehändler oder Kaufmann? Lebst du nun in Shatodor oder im lieblichen Feld? Ich blicke bei dir immernoch nicht durch. Du schwärmst sowohl von eurer Heimat wie auch von Kuslik?"

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

07.06.2014 09:23
#37 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Kaldrim kratzt sich leicht den Kopf und blickt nicht ganz glücklich dabei

Nun Pferde sind etwas tolles. Treu Begleiter und auch noch so wunderbar gleichmütig...ich liebe meinen Benvolio und würde ihn gegen nichts eintauschen wollen. Aber züchten? Ställe dauernd ausmisten? Hufe auskratzen? Die Ställe mit Heu auslegen...nun also...nein! Ich bin immer glücklich wenn ich einen Stallburschen für solch Arbeit finde. Dieser dreck unter den Nägeln...und der Geruch in den Gewändern. Nicht meine Welt. Meine Vater, und meine Brüder betreiben erfolgreich eine Zucht, aber mir wurde der Hof zu klein...und da mir die Arbeit sowieso nicht lag begleitete ich einen Zwergischen Kaufmann , Seldon, Sohn des Golmodan, in das wunderbarste Reich der Menschen.... Ins Horasreich! Mein Onkel ist in Kuslik Goldschmied wie ich ja schon einmal erwähnte. Er nahm mich bei sich auf, erkannte aber schnell das meine anmutigen Hände nicht zum schmieden taugen. Aber er lehrte mich viel über Schmuck, Edelsteine, Schliff, Karat, Fassungen und Einschlüsse und so leitete ich den Verkauf seines Ladens. Auf der Reise habe ich mir einige Kniffe des Handelns bei Seldon abgeschaut und Kombiniert mit meinem wunderbaren Charme ....
Lächelt Yamira verschmitzt an
.... liefen die Geschäfte doch sehr gut. Wir belieferten als bald die besten Häuser von Kuslik.

Nun was ich bin...nun ich weis nicht ob ich ein Kaufmann bin, aber ein Goldschmied und ein Pferdezüchter bin ich sicher nicht. Du musst wissen, wir in Schatodor schätzen auch Zwerge die in der Welt umher reisen, Abenteuer bestreiten und die die schönsten schätzen ihren Damen schenken. Unser Ahnenherr ist uns da ein großes Vorbild...und unser letzter König wollte in den AlAnfaner Borontempel einbrechen...nun...seit dem ist er verschollen. Möge fekol ihm gnädig sein. Desweitern ist es uns eine große Ehre Damen zu umwerben und mit Poesie und Gesang, Höflichkeit und Tanz zu umwerben und sie für uns zugewinnen. Da es nur wenig Zwerginen gibt muss man sich da schon anstrengen. Das wunderbare ist, das meine Lebensweise perfekt mit denen der jungen adligen im Horasreich harmonierte. Ich glaube ich habe dort viel lehren können....auch deswegen halte ich es auch als das angenehmste unter den Menschenreichen da es meiner Heimat nahe kommt.
Wo ich lebe....das weis ich nicht mehr. In Baliho gibt es ein Haus, Freunde und den Nordstern lacht kurz auf. In Kuslik sind Freude und Trauer so nahe wie eine Kette den Brüsten einer jugen Frau. Und Blumental...es ist wunderschön...aber...nun..zu klein geworden. In Gerasim habe ich Frieden gefunden...ruhe, und einklang...wer weis...vielleicht reite ich wenn das hier vorbei ist...einfach nach Norden...Augen füllen sich mit Tränen
.
.
.
.
schüttelt seinen Kopf

So jetzt aber genug mit dem Wehmut. ICH! Kaldrim Sohn des Jorgrun, bin ein wunderbarer Fechter, Teilzeit-Graf grinst und auf dem besten Wege ein großes Abenteuer zu bestreiten das meinem Volk stolz machen wird! Ausserdem, vieleicht schaffe ich es ja der zweitbeste Charmeur von Dere zu werden...ein edles Ziel! Ein schönes Antlitz habe ich ja und die Damen erliegen mir scharenweise...ich wette ich könnte sogar eine hübsche Schwester in dem Kloster für mich gewinnen

zwinkert wieder zu Yamira und grinst schelmisch

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

07.06.2014 10:51
#38 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira lacht auf

"Naja dein Charme ist schon aussergewöhnlich, das muss ich zugeben. Wer s mag so umgarnt zu werden, fällt dir sicher zum Opfer. Aber du solltest vielleicht nicht gerade eine Dame des Klosters erwählen, denn sie hat sich ganz und gar Praios gewidmet, wenn denn überhaupt eine da ist.
Also bist du nichts anderes als ein Abenteurer, der das Schöne der Welt liebt. Edelsteine, Schmuck und Frauen"
sie grinst wieder
"wenn du auf dem Weg zum zweitbesten Charmeur bist, wer ist der erstbeste ?"

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

07.06.2014 13:16
#39 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Du hast den Wein, Gewänder, Poesie ...und so vieles mehr vergessen. Ich kann mit meiner losen Zunge vielleicht ein paar Münzen mehr heraus schlagen....aber meine wahre Bestimmung ist es ein galanter Zwerg zu sein...du hast recht.

Vermutlich hast du recht...wenn da oben Frauen wären dann sicher nur so verbitterte Mittelreicherinnen...Baah

Mit einem ... Bruder im Herzen und Geiste....sind wir mit viel Wein und Philosophie darauf gekommen das es erstrebenswert ist der zweitbeste zu sein :)

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

07.06.2014 15:29
#40 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

"Das verstehe ich nicht. Ist es denn nicht erstrebenswerter der Beste zu sein? Anstatt nur der zweitbeste. Hast du denn ein Vorbild?"

Yamira lacht den Zwerg herausfordernd an

"Außerdem wer will den entscheiden ob du denn je deinem Ziel gerecht wirst? Erwartest du, dass man dich in ganz Aventurien kennt und vom "großen Charmeur Kaldrim" spricht, vor denen die Mütter ihre Töchter warnen?"

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

08.06.2014 15:24
#41 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

lacht schallend auf
Kaldrim, Sohn des Jorgrun! Formidabler Schwertfechter, Abenteurer, "Graf" von Weiden und zweitbester Charmeur von Aventurien! Oh ja Yamira...das wäre ein Titel der mir gefallen würde...vielleicht noch Retter von Jungfrauen ... wischt sich eine Freudenträne aus dem Auge Wahrlich das sind lustige Phantastereien...hach das hätte uns gefallen.


Nun warum es erstrebenswert ist der zweitbeste zu sein???
Reitet dicht an Yamira heran, lächelt verschmitzt zu ihr hoch und flüstert...
...wenn ich der beste wäre, hätte ich keinen Grund mehr mir Mühe zu geben
grinst und reitet normal weiter

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

08.06.2014 16:18
#42 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira lacht und kopfschüttelnd sagt sie

"Kaldrim, mein Freund, du bist und bleibst unverbesserlich, aber deine Denkweise gefällt mir."

Sie bemerkt die bösen Blicke, die sie von einigen Ordensbrüdern zugeworfen bekommen, die schweigend ihren Weg marschieren ohne auch nur einmal zu lächeln.

"Kaldrim, ich glaube unser Lachen wird nicht gerne gesehen", sagt sie leise grinsend zum Zwerg hinunter. Ernster meint sie dann "Weißt du was? Zu gerne wüsste ich, was Ardo dazu gesagt hätte. Alleine schon zu deinen Titeln. ... Ihn hat man auch nicht oft Lachen gesehen."

Sie schaut ein wenig traurig ins Gebirge "Aber ich muss zugeben, ich vermisse ihn"
Fröhlicher sagt sie jedoch gleich "Aber Schluss mit Trübsal blasen, du bringst mich so schön zum Lachen, das tut gut nach all zuviel Grübeleien und Zweifeln. Ich mag zwar deinem Charme nicht erliegen, trotzdem muss ich zugeben, dass du eine gewisse Art hast, jemanden aufzumuntern."

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

08.06.2014 22:31
#43 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira lass uns ein wenig zur Seite reiten...

Nach dem sie etwas ausser Hörweite der Mönche sind...
Mir fehlt Ardo auch. Sein unerschütterliche Glauben und Vertrauen in die Göttin gibt einen Mut! Und damit meine ich nicht das sein Schild und Schwert uns schon vor schlimmerne bewart hat, nein alleine seine Präsenz hilft etwas aufrechter zu gehen. Damals in Dragenfeld, als wir im Tempel ausharrten und Kraft schöpften war ich über glücklich als er singend über die Hügel zu uns kam.
Dennoch, eine Lektion hat er und so viele andere noch nicht gelernt, und zwar das man manchmal auch den Weg verlassen muss den man geht. Sie dir doch diese Frommen Brüder an, ja sie sind ein Vorbild an Tugend und Treue zu ihrem Herrn...aber verblendet für alles was sonst noch existiert. Über uns wachen 12 Götter..und noch so einige Ihrer Kinder, und ich bin sicher sie lieben uns alle...mancher mehr und mancher weniger. Wieso soll es denn so schlecht sein mal ein "Graf" zu sein wenn es uns auf unserem Ziel, welches ich sehr Göttergefällig halte...und daran habe ich seit Baliho keine Zweifel mehr, weiterbringt. Ich hoffe das er ein quentchen seine Scheuklappen öffenen kann....wenn er denn noch lebt...diese verfluchte Vampiergeschichte... mögen die 12 und alle Alveranierer hinter ihm stehen und auf seinen Wegen leiten.

Kaldrim grinst wieder verschmitzt....
Trübsal bringt wirklich nicht viel...wobei ohne Schicksalsschläge wir beide nicht hier wären. Dennoch ist Lachen gesund, und hält die Wangen rosig...und ein miesepetriger Ehrenmann hat noch nie eine Frau beeindruckt. Nun, aber eines möchte ich dir noch sagen...Die Zwergin von Nordstern dachte auch sie wäre gegen meinen Charme immun *zwinkert und zieht eine Blume unter dem Umhang hervor die er an Yamiras Sattel hängt....und reitet Grinsend weiter ein zwergisches Lied summend*

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 864

08.06.2014 23:54
#44 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Lächelnd blickt Ragnar über seine Schulter zu Kaldrim.

Vergiss nur nicht, dass ich bei Deinem Erfolg nicht ganz unbeteiligt war. Aber was rede ich... auch ohne meine Unterstützung hättest Du sie wohl bekommen, kleiner Freund. Und hätte Dich der feine Herr Gemahl behelligen wollen, dann hätte ich dem auch noch was zu erzählen gewusst... Was nicht bedeutet, dass ich Dich aus jedem Schlamassel rausholen werde, den Du mit Deinem Charme anrichtest.

Ragnar lacht laut und herzlich, bis es als Echo in Gebirge wiederhallt.

________________________________________________
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.

Mahatma Gandhi

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

09.06.2014 00:44
#45 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira lässt die Zügel los, nimmt die Blume vom Sattel, riecht daran und dreht sie eine Weile gedankenverloren in ihren Fingern. Ein Lächeln umschmeichelt ihre Lippen, ehe sie die Blume wieder an den Sattel steckt und die Zügel wieder in ihre Hand nimmt. Sie schaut zu Ragnar und grinst ihn an.

"Ragnar, du legst es wirklich absichtlich drauf an oder? Siehst du nicht die tadelnden Blicke der Mönche?"

zu Kaldrim gewandt meint sie

"Kommt darauf an von was man sich gerne beeindrucken lässt ist. Ob von Poesie und Kunst des Geistes oder der Kampfkraft und der Ehrenhaftigkeit eines Mannes. Und wohlgemerkt spielt das Aussehen und Auftreten auch eine große Rolle. Und da ist es nun wirklich Geschmacksache, ob man einen Degen und schicke Kleidung einem ordentlichen Schwert oder einer Axt vorzieht. Deshalb, mein kleiner Freund, bin ich deinem Charme nicht wirklich erlegen, doch deine Bemühungen sind wahrlich zauberhaft." Sie schenkt Kaldrim ein herzliches Lächeln und wirft danach einen kurzen, fast scheuen Blick zu Ragnar.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software