Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 895 mal aufgerufen
 Zwischenspiel-Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Yamira Offline




Beiträge: 1.105

06.05.2014 10:37
#16 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira schaut Kaldrim von Weitem nur an, gibt ihm aber keine Antwort mehr. Ihr Blick ist eine Mischung zwischen Zorn und Enttäuschung

Kaldrim Offline




Beiträge: 482

06.05.2014 10:59
#17 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Ja, jetzt kuckste wieder sauer! Mensch Yamira was soll denn das? Du kommst mit bruchstückhaften Äusserungen...Ragner und Ich sagen dir unsere Meinung und dann bist du sauer und ein Nordmann und zwerg verstehen sowas nicht. Wenn du willst das wir es verstehen, erkläre es uns und sei nicht sauer.

Yamira Offline




Beiträge: 1.105

06.05.2014 12:21
#18 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Ich bin nicht sauer, weil ihr es nicht versteht. Ich bin auf Dich sauer, weil ich mich zurückhalten muss, dir nicht ebenfalls die Hand abzuschlagen, weil du auf meine Bitte hin, mich mit mehr Respekt zu behandeln, in Gelächter ausbrachst. Hast du diese Bitte überhaupt mitbekommen ?! Ich hoffe inständig für dich, dass es sich dabei nur um ein Missverständnis handelt.

Und was die andere Sache angeht, vergesst es. Ich vermisse Ardo, das ist alles. Seine verdammten Weisheiten hätten uns schon längst zum Schweigen gebracht. Er war der Einzige von uns, der wirklich mit seiner Göttin verbunden war. Wir anderen legen uns doch alles so zurecht, wie wir es gerade brauchen. Und wenn wir an ihnen zweifeln ? Was dann ? Ich habe seit Jahren schon Glaubenskrisen, das ist nur eine davon, also vergesst, was ich gesagt habe.

Mir ging es nicht darum, wie man handelt, wenn man angriffen wird, sondern wie man handelt, wenn man jemanden angreift und dieser vll. schutzlos, wehrlos, aber im Recht ist. Und ich redete nicht von uns und den letzten drei Götterläufen, sondern aus vergangenen Zeiten. Eure Antworten ließen aber bisher darauf schließen, dass ihr einfach das macht was für EUCH zählt. Was aber, wenn ihr für andere mit verantwortlich seid ?


/ooc
P.s. Nicht irgendwann lesen und dann irgendwann antworten, les nochmal nach bevor du antwortest ;) Ich glaube die Bitte mit Stumpi hast du nicht mehr mitbekommen :) Aber ich muss halt darauf nun reagieren :D

Kaldrim Offline




Beiträge: 482

06.05.2014 12:29
#19 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

*verdreht die Augen*
Menschenfrau du machst es mir nicht leicht!
Wo fange ich an...ach bei der Hand. Nimm mein Stillscheigen als zustimmung hin.

Die Götter
Wie ich es dir sage ich lebe nach meinen beiden Götter...und nicht nach Ardos Löwin! Und mein Leben gefällt meinen Götter so weit ich das beurteile. Was deine Galubenskrise betrifft...magst du ja nicht drüber reden aber sage nicht Ragnar oder ich würden unsere Götter auslegen wie wir es wollen. Glaube ist immer noch sache des eigenen.

Verantwortung?
Seit wir unterwegs sind kümmere ICH mich um Attahk, ICH stand neben ihm im Kampf, und ICH werfe die ganze Zeit ein Auge auf ihn...also bitte. Ich würde sagen du solltest mal in Ruhe etwas schlafen

Yamira Offline




Beiträge: 1.105

06.05.2014 12:48
#20 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira antwortet barsch

"Ja das sollte ich wohl"

dann gibt sie Soraya einen Schenkeldruck und reitet an die Spitze des Zuges - kurze Zeit später wird ein Nachtlager aufgeschlagen, die Nacht verläuft ruhig...Yamira hat sich zurückgezogen und will mit niemandem reden, eingewickelt in ihrem Umhang sitzt sie im Regen unter ihrer Stute und starrt in die Dunkelheit bis sie irgenwann einschläft und zur Hundswache geweckt wird...

Als der Morgen graut, weckt Yamira Kaldrim mit einem dampfenden Becher in der Hand


"Praios zum Gruße! Die Sonne ist aufgegangen, es hat aufgehört zu regnen, also was willst du mir nun zeigen?"

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 791

06.05.2014 13:58
#21 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Ragnar reibt sich den Schlaf aus den Augen und urniniert gelassen in die erloschene Feuerstelle.
Über seine Schulter blickt er nach Hinten zu Yamira.

"Weißt Du, Yamira, Kaldrim hat da schon recht. Du kannst nicht einfach sagen das wir tun und machen was wir wollen. Bei meinem Volk zählt die Sippe alles, ich denke das ist bei Dir nicht viel anders. Meine Sippe ist eben nicht nur Eltern und Geschwister sondern alle die einen festen Platz unter dem heimischen Dach haben. Inzwischen sehe ich Euch auch als Teil meiner Sippe an, denn wir trinken, kämpfen und lachen Seite an Seite und wir stehen für einander ein, wenn es darauf ankommt. Und nach Deiner Frage ob warum ich wüsste auf der richtigen Seite zu stehen... Meine Sippe ist für mich die richtige Seite. Denn egal welcher riesige Haufen Wurmdreck mir geschieht, meine Sippe ist für mich da. Aus diesem Grund werden Verbrechen gegen die Sippe in meinem Volk mit dem Ausschluß aus der Sippe bestraft.

Swafnir ist ein Teil einer jeden Sippe, denn er ist unser Bruder. Er bewahrt uns auf den Meeren vor Gefahren, ringt sein Leben lang für uns mit dem Untier Hrangar und als Dank eilen die Besten der Besten am jüngsten Tag an seine Seite um mit ihm in den letzten Kampf zu ziehen. Du siehst, wir sehen unseren Bruder nicht als zürnenden Gott vor dem man buckeln muss. Aus diesem Grund denke ich auch nicht immer über die Götter nach und frage mich was ihnen gefallen könnte, so wie ihr es wohl macht.

Und nimm's Kaldrim seine Scherze nicht so sehr übel. Wenn er Dich mit Spott herausfordert, so nimm dich die Herausforderung an und versuche ihn zu übertrumpfen. Sollte Dir bei seiner Größe ja nicht schwer fallen."
Ragnar lacht lauthals nach diesen Worten, schüttelt ab, packt ein und sucht sich etwas zum Frühstück.

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Yamira Offline




Beiträge: 1.105

06.05.2014 14:26
#22 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira setzt sich auf einen Felsen, nimmt einen Schluck aus ihrem Becher und schaut zwischen beiden Gefährten hin und her. Sie schaut in ihren Becher während sie spricht

"Ich möchte mich bei euch beiden entschuldigen. Wer bin ich, über euch zu urteilen! Schon gar nicht über euren Glauben. Verzeiht mir, ihr seid mittlerweile so etwas wie meine Familie. Ich habe niemanden mehr auf dieser Welt. Ich erschaffte mir in Borbra eine neue Heimat, doch meine Vergangenheit holt mich auch dort ein, wie ich vor kurzem erfuhr. Unsere Schicksale sind miteinander verwoben, also sollte ich euch nicht mit meiner Unzufriedenheit und meinen Glaubenskrisen behelligen."
ein wenig fröhlicher
"So erhellt meine Seele ein wenig, werter Herr Zwerg, ihr wolltet mir die Schönheit der Berge zeigen !? Ach und Ragnar ? Danke, dass du uns zu deiner Sippe zählst, wenn sie das wichtigste für euch ist, so ist es mir eine Ehre dazuzugehören" endet sie mit einem strahlenden Lächeln

Kaldrim Offline




Beiträge: 482

09.05.2014 06:47
#23 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

*Kaldrim kommt verschlafen aus seinem Zelt*
Tut mir leid das ich etwas verschlafen habe. Attahk hat geschnarcht wie ein Oger und mein Rücken ist auch mehr für feine Daunen.
*Nimmt dankend den nun nicht mehr all zu warmen Tee und setzt sich*
Die Berge und warum sie schön sind...nun wo fange ich an. Ich möchte jetzt gar nicht von weißen Gipfeln und Bergwiesen schwärmen sondern von den Bergen als solche.
Versuch die Berge als das zusehen was sie sind...zum Beispiel als Geschwister von Angrosch, Efferd oder Tsa...wie oft hast du in deinem Leben schon zum Rashtulswall geblickt...hast du je daran gedacht das es Angroschs Lieblingsbruder ist der dort schläft? Das er an der Stelle an dem Rondra ihm den Kopf abschlug, dem heutigen Schlund, er Gerons Schwert Siebenstreich schmiedete...mit nur 7 Hammerschlägen?
Oder sieh die Berge als Rettung...sind die 3 Sicheln nicht Agroschs Schwester die sich in höchster Not zu Klingen schmieden ließen, damit Angrosch, Rondra und Kor die Welt vom Namenlosen Schrecken befreiten? Und trugen sie nicht auch das Metall in ihrem Innern aus dem deine Klinge gefertigt ist...mit der du jetzt Namenlosen Schrecken bekämpfst?
Ober sieh die Berge als Sitz des Edlen. Kein Kaiser träge eine Krone, kein Tulamidin ihren Goldschmuck, der Praiostempel wäre schmucklos und keines der Wunderbaren Bauwerke Deres würde stehen ohne dem Gold, Silber, Edelsteinen....und den Felsen selbst.
Und zu guter letzt...mich würde es nicht geben. Sind wir doch nicht selbst von Angrosch aus dem Fels selbst gefertigt.

Ich finde das zusammen macht doch jeden Berg schön.

Yamira Offline




Beiträge: 1.105

09.05.2014 07:28
#24 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira schaut den Zwerg verdutzt an

"Das war es nun eigentlich nicht, was ich erwartet habe. Ich weiß auch nicht soviel darüber wie du. Sicher habe ich in die Berge geblickt, von Borba aus so ziemlich jeden Tag, doch war das das Khoram-Gebirge, welches uns vor der Khom-Wüste schützt. Ein schöner Anblick, wenn dahinter die Sonne untergeht. Aber ich komme ursprünglich aus Zorgan am Perlenmeer, da gab es nicht allzu viele Berge um uns herum. Doch ich habe das riesige Gebirge gesehen, dessen Spitzen immer weiß bedeckt sind. Jedoch dachte ich nie darüber nach, dass Rashtul selbst dort ruht."

Sie greift nach ihrem Säbel und dreht ihn ein wenig in ihrer Hand

"Ich dachte auch nie darüber nach, welch Schätze in einem Gebirge inne wohnen. Was jetzt nicht heißt, dass ich dich als Schatz bezeichnen würde " grinst schelmisch "aber es birgt auch oft genug Gefahren. Warst nicht du es, der so große Angst vor Harpien hat? In den Bergen lauern schlimmere Dinge als wilde Tiere. Wilde Bergstämme, Oger und Trolle soll es immernoch in den Gebirgen geben. Was die Schönheit wiederum trübt. Aber ich wollte ja nicht mehr so düster denken." lächelnd spricht sie weiter "Aber werter Freund, du kannst mir wohl erzählen, was du willst, ich werde mich niemals mit den Bergen anfreunden können. Ich liebe den Stahl in meiner Hand, ich mag all den Goldschmuck und Tand an meinen Gelenken und ich mag schön verzierte Gebäude, doch was Könige tragen interessiert mich nicht.
Ich stamme aus Aranien. Weite Hügelebenen in denen man stundenlang querfeldein reiten kann, ohne sich nach Gebirgshängen und -pfaden richten zu müssen. Weite Aussicht auf die Felder und Obsthaine und die Küste und dem Glitzern der Sonne auf dem Meer. DAS ist wahre Schönheit."

Kaldrim Offline




Beiträge: 482

13.05.2014 07:31
#25 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

OOC: hier kommst zu nix...brutaler entspannungstress :-)

Nun Yamira, über Harpyien möchte ich nur eines sagen. Kannst du dich an die 3 vor Dragenfeld erinnern? Ich weis nie ob diese paranoiden Mischwesen verdammtschlau oder komplett wahnsinnig sind...vermutlich beides.

Mir fehlen auch die Obsthaine von Schatodor, und auch der wunderbare Golf von Perricum. Habe ich dir eigentlich mal erzählt das meine Tante Grumbala, Ilgafs Tochter ein prächtiges Schiff hat. Ein Kleinod der auf dem Wasser welches unsere Inseln beliefert und Perlen und Fisch nach Hause bringt....wahrlich...wir sollten mal nach Schatodor...da ist es fast so schön wie im Horasreich

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 791

13.05.2014 09:37
#26 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Ragnar dreht sich langsam mit interessiertem Blick in Richtung Kaldrim.

"Soso, ein prächtiges Schiff das Perlen und möglicherweise noch andere Schätze an Bord hat? Das ist interessant, erzähle ruhig mehr davon, kleiner Freund. Und hör mir bloß mit diesen verrückten Vogelweibern auf. Denen hat der Wind zu stark durch die Ohren geheult wenn Ihr mich fragt.".

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Yamira Offline




Beiträge: 1.105

13.05.2014 10:42
#27 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Yamira lacht auf

"Da schau her, der Nordmann hört was von Schiffen und Schätzen und ist gleich ganz Ohr!"

Zu Kaldrim gewand

"Gerne würde ich mir Schatodor anschauen, kleiner Freund. Solange ich dafür nicht auf das Schiff deiner Tante muss! Ich habe leider feststellen müssen, dass ich furchtbar unter Seekrankheit leide. Ich mag das Meer, keine Frage, aber doch eher vom Ufer aus. Aber was anderes. ich habe mich gefragt, warum du das, doch so schöne, Schatodor überhaupt je verlassen hast? Dein Bruder züchtet Ponys, dein Onkel ist ein Goldhändler, richtig ? Und du bist deinem Onkel nach Kuslik gefolgt oder wie. Also bist du von Beruf sowas wie ein Schmuckhändler ? Ich stelle immer wieder fest, wie wenig wir doch voneinander wissen, unbeachtet der Schicksale die uns irgendwann trafen. Ich traf dich als Bote was die Pferdezucht betraf, aber du machst nun nicht den Eindruck, als seist du ein Pferdenarr!? Was hat dich überhaupt ins liebliche Feld verschlagen? Dein Bruder ist doch noch in Schatodor oder nicht ?"

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 791

13.05.2014 13:17
#28 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Während Kaldrim und Yamira sich weiter unterhalten tritt Ragnar an den Rand des Lagers und blickt in die Ferne. Gedankenverloren reibt er sich mit seiner rechten über das Brustbein. Es dauert eine Weile bis man durch die Geräusche der Umgebung einen tiefen und leisen Gesang hören kann, dessen Lautstärke nur langsam zunimmt. Die Worte sind niemandem der Anwesenden zu verstehen. Nach einer Weile ballt Ragnar die Hände zu Fäusten, aus dem reiben wurde ein kräftiges Klopfen auf die Brust, das im Einklang mit dem Rhythmus des Liedes ist.

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Yamira Offline




Beiträge: 1.105

13.05.2014 14:05
#29 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Während Kaldrim noch grübelt, hören wir einen eigenartigen Gesang. Yamira schaut auf und starrt in Ragnars Richtung.

"Kaldrim, hör doch. Was tut er da ? Es klingt.... eigenartig. Du kannst mir später über deine Familie erzählen" (ooc:Mario kann erst am DO antworten)

Sie wartet bis er sein Lied beendet hat, stellt sich neben ihn und schaut ebenfalls in die Ferne. Leise, fast ehrfürchtig flüsternd, fragt sie

"Klingen so die Lieder Eures Volkes? Was bedeutet es?"

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 791

14.05.2014 08:50
#30 RE: Zwischenspiel "Grenzenlose Macht" Thread geschlossen

Es dauert eine Weile bis Ragnar den Blick von dem fernen Punkt in der Ferne löst. Tief atmet er ein und aus.

"Ein Lied meines Volkes? Ja... und nein. Es war eines der alten Lieder aus unserer alten Heimat, Hjaldingard, also von weit jenseits des großen Meeres, gesungen in der alten Sprache. Unsere Väter, unsere Vorväte und auch deren Ahnen haben es bereits gesungen. Es gibt nicht mehr viele die sich dieser Lieder erinnern. In der Halle der Winde werden uns diese Lieder gelehrt, denn in ihnen wohnt eine besondere Kraft. Das Lied das ich an diesem Morgen gesungen habe handelt von Kraft, Entschlossenheit und dem Willen als Sieger aus einem Kampf herauszugehen."

Mit dem Zeige- und Mittelfinger zusammengelegt tippt er sich auf die Stelle der Krötenhaut, unter der das Brustbein zu finden ist.

"Es gibt Lieder und Lieder, Yamira, aber dieses Lied wohnt nun in mir und ich trage es mit mir. Es wird mich führen... mich stärken... - Wie der Seetiger werde ich in den Kampf gehen wenn es denn sein muss."

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software