Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 498 mal aufgerufen
 Zwischenspiel-Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Yamira Offline




Beiträge: 1.161

05.06.2014 11:40
#16 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Yamira schweigt einen Moment, dann sagt sie leise

"Wenn Heimlichkeiten nicht willkommen sind, so sollte ich dir vielleicht auch beichten, dass ich gesucht werde. Die Frau, die meine Mutter tötete, sucht nach mir. Ich habe in Borbra davon erfahren. Ich dachte sie hält mich für tot, doch das war wohl ein Irrtum. Sie hat sogar herausgefunden, dass ich in Borbra lebe, doch den Göttern sei Dank, hat Tarlisin ihr nicht die Wahrheit gesagt. Es kann also durchaus sein, dass sie mich findet und ich sage dir, dann hält mich niemand auf einen weiteren Mord zu begehen."

Yamiras Blick verfinstert sich und sie dreht Ardo den Rücken zu und starrt wieder in die Dunkelheit nach draußen

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

05.06.2014 12:16
#17 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Wollt ihr sie hinterrücks erdolchen, brennt ihr in der Niederhölle, schlagt ihr Sie im fairen Zweikampf sei Eure Ehre gerettet. Auch wenn Eure Rache euch auch hier nicht weiterbringt.
Und wenn Ihr Euch endlich einmal aus Euer weinerlichen Opferrolle herausziehen würdet wäre unser aller Seele schwer entlastet.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

05.06.2014 12:37
#18 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Yamira dreht sich wieder um und starrt ihn finster an

"Zum hinterrücks erdolchen werde ich keine Gelegenheit bekommen, da sie mit einem Trupp der Stadtgarde von Zorgan nach mir sucht. Es wird ein Kampf zwischen uns beiden sein, doch diesmal wird sie verlieren.
EURE Seelen wären entlastet ? Verzeiht, falls ich euch mit meiner Vergangenheit auf die Nerven gehe, aber MEINE Seele ist erst befreit, wenn diese Frau den Tod gefunden hat. Nenne mich rachsüchtig, wenn du willst, aber deinen Vater haben sie nicht verraten und ermordet vor euren Augen. Du sagst du hattest ein hartes Leben? Ich möchte dich mal erleben, wenn man dir alles nimmt was du je hattest. Deine Familie, dein Zuhause, dich als Sklave verkauft wie ein Stück Vieh und dich in die Blutigen Arenen von Al'Anfa wirft, nur um festzustellen, dass du immernoch zu sehr an deinem Leben hängst, anstatt dich einfach abschlachten zu lassen. Du hast lediglich um deine Ehre gekämpft und deine tollen Titel, als du zur Acheburg zogst. Ich bin gerade mal 27, habe mehr erlebt als manch anderer. Ständig werde ich vom Schicksal gebeutelt. Und ich soll mich aus meiner "weinerlichen Opferrolle" herauskämpfen? Ja, ich fühle mich als Opfer. Was nicht tötet, härtet ab, ich weiß. Und würde ich mich nicht ständig dort herausziehen, wäre ich nicht hier, sondern schon an manch einfacheren Stellen einfach verreckt. Also erzähl du mir nichts von der Last EURER Seelen! Ich habe bisher niemals aufgegeben, nicht nach dem Tod meiner Mutter, nicht in Al'Anfa, nicht nach dem Verlust meines Arms und auch jetzt nicht, aber das ist noch lange kein Grund, nicht auch mal Schwäche zeigen zu dürfen. Verdammt Ardo, ich bin eine junge Frau im Körper einer verstümmelten alten, ich habe mir dieses Leben nicht rausgesucht, verstehst du? Ich werde in Schicksalsfäden verstrickt, die mir fast den Verstand rauben und du wirfst mir Weinerlichkeit vor, das ist einfach unfair! Wieviel kann ein Mensch ertragen, wenn er nicht auch mal Schwäche zeigen darf?!Wie gefühlskalt muss man sein, nur um als Held dazustehen?"

Yamira steht auf, setzt sich an den Rand des Höhlenausgangs, zieht ihren Umhang fest um sich und man hört leises Schluchzen.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

05.06.2014 14:12
#19 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Als sie sich wieder beruhigt hat, spricht sie leise

"Weißt du Ardo, du hast dein Leben Rondra gewidmet, du hast genug Gründe für andere zu kämpfen. Sei es deine Familie, sei es deine Senne, oder eben die Leuin selbst.
Ich träumte einmal davon die Miralay der Eisernen Tiger von Zorgan zu werden, als Nachfolgerin meiner Mutter. Ich träumte davon eine Familie zu gründen, einen Mann an meiner Seite zu haben und Kinder. Doch es kam alles anders. Nach der Flucht aus Al'Anfa stellte ich mich in den Dienst anderer, beschützte sie und rettete einigen das Leben. Nun zieht das wahrhaft Böse auf und glaub mir, ich wäre nicht hier, wenn ich nicht der Meinung wäre, dass es sich lohnt dafür zu kämpfen, für das Gute in dieser Welt. Ich werde dir nicht mehr mit meinen Sorgen zur "Last" fallen.
Wenn du etwas schlafen willst, nur zu, ich halte Wache, ich mache heute Nacht sowieso kein Auge zu."

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

05.06.2014 15:26
#20 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Ihr fallt uns nicht zur Last, ihr steht euch einfach nur selbst im Weg etwas Bedeutendes zu tun. Damit meine ich nicht eure Rache zu nehmen. Die Götter leiten unsere Wege, in Eurem Falle, die Herrin Rondra, da bin ich sicher. Also seid endlich stolz auf das was ihr seid und zeigt das auch.
Eure Mutter, das bin ich sicher, würde wollen, dass Ihr euch endlich von diesen Dämonen der Vergangenheit befreit, denn das ist Eure Schwäche. Wenn ich das weiß, dann weiß ER das auch. Eines Tages wird das als Waffe gegen Euch eingesetzt.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

05.06.2014 19:28
#21 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

"Woher will ER unsere Schwächen kennen? Er kennt uns noch nicht einmal. Er hat uns nur einmal gesehen, als er seinen Körper bekam. Denkst du wirklich er weiß von uns als seine Widersacher, so wie es die Hochelfe auch wußte ? Mit meiner Mutter mögt ihr allerdings Recht haben. Ich muss wohl eher wie Kaldrim denken und auf die Dinge stolz sein, die ich bisher erreicht habe, anstatt jedesmal mein Scheitern zu hoch anzurechnen."

Yamira lächelt schwach

"Immerhin bin ich ja hier oder ? Ob ich es nun wollte oder nicht. Ich werde versuchen mein Schicksal endlich zu akzeptieren. Aber meine Rache werde ich eines Tages trotzdem bekommen, hoffe ich zumindest. Und spätestens dann wird meine Seele befreit sein von einer Last die tief in meinem Inneren wuchert und mich schwächt. Ich kann diesen Anblick nicht einfach vergessen, er holt mich immer wieder ein."

"Etwas Bedeutendens tun!" wieder lächelt sie matt "was kann ich schon Bedeutendes tun? Alleine garnichts, wir alle zusammen recht viel. Was war bisher von Bedeutung? Einen Baron vor einem namenlosen Diener zu retten?Einem Gauklerjungen das Leben zu retten? Einem hohen Drachen seinen Karfunkel zurückzugeben? Puspereiken zur Flucht zu verhelfen - alles weitere sind wir gescheitert, meiner Meinung nach. Selbst das Aufhalten Liskoms in der Gor war im Endeffekt nutzlos. Im Bezug auf IHN war er uns immer einen Schritt voraus. Puspereiken ist Irre, Dragenfeld ist eine Einöde, ER hat seinen Körper von Pardona zurückbekommen. Also sag mir was war wirklich von Bedeutung bisher ? Ich kann es dir sagen - von Bedeutung ist, dass wir noch hier sind und ihm Widerstand leisten. Der Grund weshalb ich mich nie aufgegeben habe, war genau das! Das ich das Gefühl habe, für etwas wichtiges noch gebraucht zu werden. Ich habe lange genug daran gearbeitet überhaupt mit einem Arm wieder so kämpfen zu können wie früher.
Also werde ich den Kopf wieder aus dem Sand nehmen und ein wenig Eier zeigen, wie ihr Männer es so schön sagt. Aber es wird mir nicht leicht fallen. Aber ich werde mir Mühe geben - meiner Mutter zuliebe!"

Sie setzt sich wieder gegenüber von Ardo ans Feuer und wärmt sich auf.

"Was gäbe ich jetzt für einen warmen Dattelwein am Mhanadi. Nicht mal das Wetter war je auf unserer Seite" brummelt sie und steckt ihre rechte Hand zwischen ihre Knie

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

05.06.2014 23:49
#22 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Bedenkt was wäre, hättet Ihr alsdas nicht getan. Was wäre dann?

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

06.06.2014 07:32
#23 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

"Hm, ob ein Feenpakt im Reichsforst von Bedeutung ist für Dere, wage ich zu bezweifeln, aber was die Gor angeht, so wäre ER schon früher zurück. Hätte ich mich damals aufgegeben, wegen meinem Arm, wäre Teclador verloren gewesen und die Welt schon viel früher dem Untergang geweiht. Naja vielleicht gibt es einen Weg IHM Einhalt zu gebieten, so die Götter es wollen. Aber bei dem was wir bisher wissen, ist er mächtiger als wir es uns vorstellen können."

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

06.06.2014 10:21
#24 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Bei Rondras Willen, hört endlich auf alles und vor allem Eure Macht herunterzuspielen. Natürlich war das alles wichtig, den am Ende wird jeder Weg von den 12 bestimmt,gelenkt und es gibt immer mehr zwischen Dere und Alveran, als die alten Bücher es darstellen. Wieso sollte sonst die gequälten Geister von Orkkriegern mir bei meiner Queste helfen und schlussendlich einen Sieg erringen, was ohne diese meine Vernichtung und ewiges Sklaventum in Diensten von Walmir bedeuten würde.
Und, Boron stehe uns bei, meine erste Aufgabe wäre es gewesen meine Gefährten zu jagen und zu schlachten.
Also glaubt endlich mit aller Endlichkeit an den Weg der Herrin Rondra und das Ihr, Yamira, von Ihr geleitet sei. Fragt nicht immer was Rondra für Euch tuen will. Fragt umgekehrt.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

06.06.2014 13:05
#25 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

"Ihr könnt mich doch nicht mit euch vergleichen. Euch antwortet Rondra bei euren Gebeten, euch schickt sie meinetwegen auch die Geister der Orks, doch ich habe bisher nie wirklich ihre Macht zu spüren bekommen. Weder ihre noch die der anderen Alveranier. Vielleicht fürchte ich mich deshalb, weil sie für mich nicht so greifbar sind wie für euch. Du bist ein Geweihter der Leuin, das ist nicht dasselbe. Sie mag mich leiten und mir den Weg weisen und ich versuche göttergefällig zu handeln, aber wenn mir das eben nicht gelingt, was dann? Ich hatte schon eine heftige Diskussion mit Kaldrim, der in meinen Auge sich alles so zurecht legt, wie es ihm gerade beliebt. Handelt er nicht praiosgefällig, so handelt er eben phexgefällig. Umgarnt er eine verheiratete Frau so ist das sicherlich nicht traviagefällig, doch glaubt er es sei im Sinne von Rahja. Er bekam mit Ragnar nur Einlass zum Frauenturm in Greifenfurt, weil er die Stadtwache belogen hat. Er hat keine Skrupel einen Sarkopharg zu öffnen, doch es ist ihm zum Glück nicht gelungen. Doch wo fängt es an frevelhaft zu werden und wo hört es auf? Er scheint trotz allem in der Gunst der Götter zu stehen.
Naja wie dem auch sei, ich werde tun was ich kann, um ihr gerecht zu werden. Bisher hat sie mich ja noch nicht aufgegeben. Also werde ich tun was nötig ist.

Wen meinst du mit deinen Gefährten? Die Orks ? Sie waren Geister. Du kannst sie nicht töten und sie haben dir das Leben gerettet. Hast du in Rodenstein eigentlich davon erzählt? Nicht dass sie dich wieder verurteilen, weil du diesmal Orkgeister nicht gejagt hast"

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

06.06.2014 13:52
#26 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Walmir wollte, dass ich Euch jage und schlachte.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

06.06.2014 14:34
#27 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Yamira kriegt große Augen

"Was? Er hätte dich versklavt und dich auf uns gehetzt? Warum? Wir waren doch nie wirklich eine Bedrohung für ihn ? Habt ihr euch eigentlich je Gedanken gemacht, wer diese Orkgeister waren? Und wie Pardona es überhaupt geschafft hat ihn zu versklaven?"

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

06.06.2014 16:28
#28 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Es geht um Rache, Yamira. Walmir ist das Ergebnis seiner Rachsucht und Wut, er verlor sich in den Gedanken aus Rache und verlor seine Seele darin. Jeder der Ihm sich nur entfernt in den Weg stellt, ist Teil seiner Rache an der Welt und den Göttern.

Rache quillt aus dem Leid und dort endet sie unweigerlich.

Erinnert Euch das an jemanden?

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

06.06.2014 17:37
#29 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Yamira schaut verlegen zu Boden

"Aber es ist ein Unterschied ob man sich an allem und jedem rächen will oder nur an einer Person. Sich nicht zu rächen bedeutet, jemandem zu verzeihen. Wie könnte ich Ishar verzeihen, dass sie aus Habgier und Neid meine Mutter des Verrats beschuldigte und vor den Augen der ganzen Garnison und ihrer eigenen Tochter köpfte, nur weil sie sich verteidigte. Wie rondragefällig ist das, hm? Nun ist sie die Miralay Zorgans ohne jemals dafür bezahlt zu haben. Sie ist die einzige Person, der ich wirklich Rache schwor, doch ich werde mich nicht in dieser Rache verlieren, sonst hätte ich sie schon selbst aufgesucht. Ich werde meine Rache nur bekommen, wenn sie mich findet. Aber ich halte mich absichtlich von ihr fern. Was auf Maraskan passierte war wie gesagt nicht die Rache für Hassan, sondern nennen wir es den Zorn Rondras, der mich dazu führte dieses ehrlose Söldnerpack in die Schranken zu weisen. Wenn du sagst meine Handlungen sind von ihr geleitet, so kann man es nicht anders deuten"

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

07.06.2014 17:13
#30 RE: Zwischenspiel Höhle des Mönchs Thread geschlossen

Ich sagte nicht, dass Eure Handlungen von Rondra geleitet seien, sondern Ihr selbst. Was ihr aus dem Weg macht, den die Herrin Euch aufzeigt ist Eure Entscheidung. Sei sie schlecht oder gut, das ist die Waage an der wir alle gerichtet werden.
Ach und solltet Ihr nocheinmal Eure vergangenen Taten mit dem Willen der Herrin rechtferigen, an die Ihr selbst gar nicht glaubtet, dann bin ich Euer schlimmster Richter. Lügner und Verräter machen so etwas. Keine Schwerter der Herrin.
Bedenkt immer, das jede Eure Handlungen betrachtet werden und am Ende dem Richtspruch zukommen. Also achtet darauf was Ihr tut und wie Ihr es tut.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software