Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 624 mal aufgerufen
 Zwischenspiel-Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Yamira Offline




Beiträge: 1.161

20.07.2015 09:39
Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Ein paar Tage nach unserer Ankunft...

Yamira erscheint zum Frühstück. Sie hat sich den Kopf kahl geschoren und ihre Augen sind rötlich gequollen.
Dennoch wünscht sie einen guten Morgen in die Runde, ehe sie sich mit einer Schüssel Haferbrei an einen Tisch setzt. Die Blicke der Scholaren und Adepten ignoriert sie. Auch das Getuschel lässt sie kalt und sie fängt in aller Ruhe an zu essen.

Isonzo Offline



Beiträge: 324

21.07.2015 11:02
#2 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Das Erste mal seit der Ankunft betritt Isonzo den Frühstücksraum und entdeckt Yamira und gesellt sich zu ihr.

"Oh, hat der Herr Boron euch heute nicht mit einem Guten schlaf gesegnet ?
Ich war die Tage mich ein wenig in Punin umschauen, es gibt ein par anständige Gasthäuser hier, ich weiß ja nicht, wie ihr es seht, aber bisher hatten wir alle noch nicht die Möglichkeit uns in Ruhe auszutauschen, unser Wiedersehen und Überleben zu feiern, was haltet ihr davon, wenn wir das heute Abend mal angehen ? - Ich kenne auch genau den Ort dafür!"

Er macht dabei ein freundliches, unbetrübtes Gesicht, doch wer aufmerksam ist und ihn kennt wird merken, dass er ernster erscheint als früher.

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

21.07.2015 11:23
#3 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

"Guten Morgen, Isonzo. Doch geschlafen habe ich, dennoch plagte mich zuvor der Kummer über all die verlorenen Seelen. Außerdem bin ich sehr erschöpft. Ich sollte mir ein wenig mehr Ruhe gönnen, anstatt täglich so hart zu trainieren.
Das wir überlebt haben ist gut, dennoch weiß ich nicht, ob man es tatsächlich feiern sollte. Gibt es denn einen Grund zu "feiern"? Aber dennoch begießen können wir es. Ich wäre schwer dafür mit etwas gebranntem die Kehle zu befeuchten. Hast du die anderen die letzten Tage gesehen? Jeder scheint erst einmal für sich sein zu wollen um alles zu verarbeiten. Ich habe im Übrigen etwas über Rulat herausgefunden. Es ist eine Insel vor der Küste Tobriens. Eigentlich eine Gefängnisinsel und das verheißt nichts Gutes."

Isonzo Offline



Beiträge: 324

26.07.2015 10:19
#4 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

"Gefängnisse verheissen nie etwas Gutes - nicht dass ich damit Erfahrung hätte, wenn wir Maraskan mal auslassen, aber das hört man so."
Isonzo guckt auf sein Essen und stochert etwas lustlos darin herum "Ich fürchte, es wird noch viel Kummer auf uns zukommen, wenn sich das Blatt nicht bald wendet, aber zu erfreulicheren Dingen, dann darf ich Euch heute abend dazu zählen?"

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

26.07.2015 14:20
#5 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

"Sicher doch, allerdings hoffe ich, dass sich die anderen ebenfalls mal blicken lassen... und was den Kummer angeht, mein Lieber, es wird sicherlich nicht leichter, sondern wohl eher schlimmer, als wir es uns vorstellen können." Gedankenversunken stochert sie mit ihrem Löffel in ihrer Mahlzeit herum... "Wo willst du heute Abend eigentlich genau hin?"

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

28.07.2015 20:38
#6 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

"Wo wird er wohl hin wollen...dahin wo seine zuckenden Finger ihn hin ziehen. Nicht war Meister Isonzo"

Der Zwerg setzt sich mit einem Becher Wasser und einem Napf Gemüseeintopf an den Tisch. "Ist es das Gold oder der holde Schoß einer Maid nach dem euch steht?"
So sitzt er nun der Herr Zwerg. In guter, aber gedeckt gehaltener Kleidung, gestutzten Haar und getrimmten Bart. Schweigend ißt er sein Mahl. Nur hin und wieder wenn er die anwesenden betrachtet blitzen seine Augen auf...wie seine 8 strahlige Anstecknadel im Kerzenschein.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

28.07.2015 21:20
#7 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

"Oha, der Herr Kaldrim lässt sich auch mal wieder blicken. Siehst so... aufgeräumt aus !? Und geht nicht so barsch mit eurem Hofmagier um, der arme Kerl versucht uns nur bei Laune zu halten."

Das Aufblitzen seiner Augen bleibt Yamira nicht verborgen, ebenso die seltsame Anstecknadel. Doch sie schweigt, ist sie doch eher beruhigt, dass bisher keiner an ihrem kahlgeschorenen Schädel und ihren Augen rummäkelt...

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

28.07.2015 21:32
#8 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

"Ehemaliger Hofmagier!! Ich habe seine Durchlaucht, Herzog Waldemar von Weiden gebeten Lehn und Titel von mir zu nehmen. Es werden sich würdigere Seelen finden, die Zeit haben sich um die Belange der Bevölkerung zu kümmern. Daher kann ich euch nicht mehr in Brot und Lohn stellen werter Isonzo. Aber seht es als Chance der Monotonie und der Tyranei der Tristesse zu entfliehen. Es ist gut Balast ab zu werfen...nicht war Yamira? Nun, ich bin nur hier um zu essen und meine Order für morgen zu geben. Ich werde euch verlassen, doch wie ich das Schicksal kenne wird es uns früher oder später wieder zusammen führen....ja ich glaube das wird es wohl.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

28.07.2015 21:41
#9 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Yamira starrt Kaldrim erstaunt an.
"Wo willst du bei dieser Witterung nur hin? Wir haben Winter! Und du hörst dich an, als ob du Isonzo als Balast bezeichnest?! Wer oder was hat dich denn geritten für diese Annahme!?"

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

28.07.2015 22:03
#10 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Kaldrim grinst "Du suchst wieder das böse in den Worten Yamira. Nicht Isonzo ist ein Balast, aber ein Titel...sei es Baron oder Hofmagier ist einer. Er bindet dich fest und nimmt dir all die Freiheit"

Kaldrim blickt lange in das Wasser seines Bechers, fast als würder er sich in der kleinen Pfütze Nass verlieren

"Die Khom Yamira...Mein Ziel ist Weinbergen, von dort über den Pass der Winde in die Khom. In der Khom...wo alles begann." Der Zwerg räuspert sich "Immerhin warm dort...und ein Pass im Winter hat noch keinen Zwerg aufgehalten."

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

28.07.2015 22:14
#11 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Yamira bekommt große Augen, die jetzt erst recht befremdlich wirken...
"In die Khom? Was bei den Göttern erwartest du dort zu finden? Und verzeih meine Denkweise, dass ein Titel binden kann mag sein und so wie du den Baron los bist, ist Isonzo also den Hofmagus los, das gefällt mir sogar. Aber die Khom?! Was willst du da?"

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

28.07.2015 22:40
#12 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Antworten finden...

Morgen früh brechen wir auf.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

28.07.2015 22:52
#13 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

"Wir?!Wen meinst du alles mit wir?!"

Kaldrim Offline




Beiträge: 527

29.07.2015 07:13
#14 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Eine gute Freundin begleitet mich.

Yamira Offline




Beiträge: 1.161

29.07.2015 08:50
#15 RE: Zwischenspiel nach "Schatten im Zwielicht" antworten

Yamira zieht eine Augenbraue hoch

"Du hälst dich echt für ziemlich wehrhaft mein Freund. Denkst du ernsthaft, dass du mit dieser zierlichen Tsa-Geweihten einfach in die Khom ziehen kannst? Ich habe euch gesehen. Ich weiß nicht, was sie mit dir angestellt hat, aber einen Neuanfang sucht man nicht inmitten der lebensfeindlichsten Gegend Deres. Ich weiß nicht, was du vor hast und du hast offenbar auch nicht den Drang es uns zu sagen, meinetwegen, behalt es für dich, aber ich hoffe du weißt was du tust, denn ehrlich gesagt bezweifel ich das stark. Das junge Ding hat dir offenbar den Kopf verdreht, möchte ich meinen. Aber wenn du scheinbar der Ansicht bist, dass ihr gemeinsam unter dem Schutze Tsa's steht, dann bitte. Es wird dich eh sicherlich keiner von dieser absurden Idee abbringen, dafür kenne ich dich zu gut. Wenigstens in der Hinsicht bist du wie deine Brüder, stur wie ein Zwerg!"

Sie steht aprupt auf "Ich geh mal austreten" und stapft von dannen

Ein paar Minuten später kehrt sie zurück und setzt sich wieder an den Tisch. Ein fragender Blick durchbohrt Kaldrim und die ungewohnten Echsenaugen, die auf ihm ruhen, sind irgendwie unangenehm.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software