Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 162 mal aufgerufen
 Aufzeichnungen, Manöverkritiken, Sonstiges
Seiten 1 | 2
Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 789

28.01.2014 11:29
#16 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

So, mal ganz kurz vor der Mittagspause noch was von mir.

Ich ärgere mich immer ein bisschen über mich selbst. Auf der Heimfahrt denke ich mir immer "Mensch, da war doch noch der Schrank", oder "Warum hab ich nicht noch XY gefragt".
Fühlt sich für ich im nachhinein immer ein bisschen an wie das Questtext-Fenster einfach wegklicken, der Questtracker führt mich ja hin. Das allerdings liegt nur an mir selbst.
Ich muss mir einfach mehr die Zeit nehmen alles zu untersuchen und zu hinterfragen.

Gruß

Tobi

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

28.01.2014 12:13
#17 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Genau Herr Magier!

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 789

28.01.2014 14:09
#18 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Vielleicht sollte ich doch wieder etwas mehr Dungeon-Crawler-Like denken

Gruß

Tobi

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 789

28.01.2014 14:18
#19 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Zitat
Gepostet von Yamira
Hätten wir uns das Banner näher angeschaut, hätten wir gesehen, dass es ein Targonitoth-Banner war, Mirko war viel zu gutmütig und hätte uns am laufenden Band Skelette aufn Hals hetzen können bis wir das Banner vll. zerstört hätten Wir haben auf das schwarz-rot ja null reagiert ! Und das sind nunmal Farben die nicht gerade vertrauenserweckend in Aventurien sind ^^ Nicht umsonst werden Kor-Söldner oft so verkannt



Um ehrlich zu sein, das hätte Ragnar nichts gesagt. Er ist kein Dämonologe, sondern hat sich mehr mit den Elementargeistern befasst als mit den Dämonen.
Für mich ist Dämonologie etwas das man wirklich studiert haben muss um sich damit auszukennen. Die Farben schwarz und rot können uns allein schon wegen der Träume die wir hatten bereits nervös machen.
Aber deswegen wird Ragnar nicht alles in dieser Farbkombination zusammenschlagen wollen. Gut, in dem Turm wäre es verdächtig gewesen und wir hätten darauf reagieren können, aber wie gesagt, Ragnar hätte zu den Symbolen vermutlich nicht viel sagen können.

Ragnar ist dahingehend halt nicht mit z.B. einem Magier des Mittelreichs vergleichbar, denn die Magie, die in Olport gelehrt wird fokussiert sich auf andere Gebiete und ich verstehe die Akademie anders als eine Akademie in anderen südlicheren Ländern.
Olport ist meines Wissens nach stark hjaldingsch geprägt. Die Hjaldinger legten sehr viel Wert auf Brauchtumspflege, ihre Kultur und ihre Traditionen. Aus eben diesem Grund verstehen sich Olporter Magier eben auch auf den bewaffneten Kampf und tragen Lederrüstung.

Wissen über Dämonologie assoziiere ich überhaupt nicht mit der Olporter Akademie.

Gruß

Kjaskar

[ Editiert von Ragnar Starkardsson am 28.01.14 14:20 ]

[ Editiert von Ragnar Starkardsson am 28.01.14 14:22 ]

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Kaldrim Offline




Beiträge: 479

28.01.2014 14:57
#20 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Und für mich sind Banner...nun ja...Wandschmuck?

Yamira Offline




Beiträge: 1.094

28.01.2014 16:00
#21 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Es geht ja auch nicht darum jedem persönlich zu sagen, was er wie hätte anders machen sollen.... es ging um UNS generell was wir ja nu eingesehen haben

btw auf das Banner hätten ich und Ardo reagieren können, bzw.hätte wie gesagt wohl ein einfaches " Was ist denn das für ein Banner, ist da was drauf, oder ist das einfach nur schwarz-rot?" vll. schon gereicht - einfach mal generell für irgendwas was Mirko erwähnt überhaupt Interesse zu zeigen, wenn es was Auffälliges ist - wobei mir ja das schwarz-rot, die ganze Zeit leider nicht wirklich bewußt war.....

Wir werden uns sicherlich verbessern, auch wenn wir jedes AB genug liegen lassen werden da mache ich mir keine Sorgen drum *lach*

Ardo Arres von Arivor Offline



Beiträge: 495

28.01.2014 16:11
#22 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Ich habe nichtmal gewußt, dass da ein Banner hängt...hab das echt nicht mitbekommen gehabt...hatte mehr die Rüstung im Auge und wollte da herausfinden ob die auch schon so stark gealtert war wie die Aussenwelt.

Borbarad Offline




Beiträge: 421

28.01.2014 16:58
#23 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Wichtig ist schon das ihr in eurer Rolle bleibt. Mir ging es einfach nur um etwas bewußter um sich herum zu schauen und den Abenteuer Forscherdrang zu entdecken. Also bitte jetzt nicht anfangen jeden Stein zu heben und nach Kisten zu suchen. Wichtige Infos sind schon so platziert, das man sie relaiv leicht finden kann wenn sie verborgen sind.

Das Beispiel aus dem Tempel (Normalerweise verrate ich hinterher solche Dinge nicht und werde das in Zukunft auch nicht mehr tun). Im AB war die rede von einem kleinen Versteck unter den Brettern auf denen der Schreibtsich steht. Da habe ich ja beim lesen schon gedacht, das ist nicht realistisch. Die Tsa Geweihte wohnt da mitten in der Pampa und Besuch von anderen Gelehrten sind da selten. Also kein Durchgangsverkehr in ihren privaten Gemächern. Warum dann das Verstecken von den Sachen als wäre es Fort Knox, aber zum offen rumliegen lassen ist das LZS schon etwas brisant.
Also habe ich das abgeändert und die Sachen einfach in eine verschlossene Schublade im Schreibtisch gepackt. Ich dachte, zumindest den Tisch werden sie sich ja mal genauer ansehen, die Schublade knacken und nachschauen, wenn sie schon da sind um herauszufinden was vor sich geht. Aber ernsthaft, irgendwann als Tobi zumindest sagte er schaue mal ob auf dem Schreibtisch was liegt, habe ich das Tagebuch dort platziert und auf Anfrage nach dem Bücherregal dort das LZS. Ich glaube sonst hättet ihr nichts davon entdeckt.

Dies sollte im übrigen ja nur ein kleiner Kritikpunkt sein, und ich nehme mir zu Herzen, das ich versuche noch etwas genauer zu beschreiben. Wie schon gesagt, in Zukunft liegt es an euch, was ihr herausfindet und was nicht. Ich werde keine Infos mehr so gezwungen platzieren, das ihr einfach darüber stolpert. Ich werde sie auch nicht völlig unsinnig verstecken sondern in einem realistischen Rahmen versuchen zu platzieren. Aber dabei bleibt es dann, ob ihr vorbei geht oder nicht, ob es relevant ist oder nicht. Es liegt an euch was ihr mitbekommt und was nicht. Wenn ihr was nicht versteht, fragt nach, fragt ihr nicht nach, habt ihr ja alles verstanden .

Yamira Offline




Beiträge: 1.094

28.01.2014 18:17
#24 RE: Manöverkritik Alptraum ohne Ende antworten

Ich werde mich auf alle Fälle wieder umsetzen, da ich echt n Poblem habe, alles auch noch mitzuschreiben - während ich noch schreibe, passiert schon das Nächste, so kann ich neben dir öfter mal nachfragen....

Seiten 1 | 2
Was Nun ? »»
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software