Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 1.142 mal aufgerufen
 Zwischenspiele
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Dionysia Offline




Beiträge: 36

02.04.2018 23:47
Gezeichnete antworten

Der Schnee schwindet und die Sonne scheint immer mehr Kraft zu entwickeln. Saari genießt die Sonnenstrahlen und das zwitschern der Vögel, doch zunehmend wird es ihr zu warm in ihrer dicken Fellbekleidung. Ihre Gedanken schweifen, wie so oft seit der Abreise aus ihrer Heimat. Noch nie hatte sie sich so weit entfernt. Und noch nie war ihre Rückkehr so ungewiss...
So viele Fragen haben sich aufgetan, was wollten diese Monster ausgerechnet von ihr? Noch nie musste sie etwas so fürchterliches erblicken ... abgesehen von ihren Träumen. Sie konnte nichts ausrichten ihre Pfeile prallten einfach ab. Doch Fenris ... er konnte die Wesen verletzen. Was die anderen offensichtlich verwunderte. Dieser Große stattliche Thorwaler, mit dem merkwürdigen roten Auge hatte sie vor der Abreise genau gemustert. Unauffällig schielt sie misstrauisch zu der großen Gestalt die einige Meter vor ihr läuft. Er scheint mehr gesehen zu haben, in ihr und auch in Fenris.
Sie senkt ihren Blick. Der große Wolf an ihrer Seite blickt ihr freundlich ins Gesicht. Sie streift kurz seinen Kopf mit ihrer Hand. „Wie sind wir hier nur herein geraten?“ flüstert sie Fenris zu. Der Wolf gibt ein leises fiepen als Antwort von sich. „Eine gezeichnete soll ich sein...“ murmelt Saari vor sich hin... schmerzhafte Erinnerungen an ihr brennendes Heimatdorf und die vielen Toten fluten ihre Gedanken. Fenris bemerkt eine kleine Träne in Saaris Augenwinkel. Sanft streift er mit seinem Kopf ihr Bein während sie immer weiter Richtung Süden wandern.

Isonzo Offline



Beiträge: 265

04.04.2018 13:03
#2 RE: Gezeichnete antworten

Seine neuen Stiefel sahen schon wieder aus, wenigstens wurde es wieder wärmer, was allerdings dazu führte, dass der Boden teils doch sehr schlammig wurde und das tat seiner Kleidung nicht gerade gut, schon wieder Astralpunkte ausgeben um sie zu reinigen wollte er dann doch nicht, wer wusste schon ob sie ihre Verfolger wirklich abgeschüttelt hatten.
Wurde langsam eh zu warm für die Fellkleidung, aber all seine Wechsel Kleidung war noch auf dem Schlitten - oh selbst die Kleider, die er in weiser Voraussicht für Saari hatte schneidern lassen - zugegebener Maßen hätten sie wohl doch nicht gepasst - naja, ggf fand ja Boris Weib dafür Verwendung - ein Grinsen Schlich sich auf sein Gesicht, als er sich vorstellte, wie Boris Frau sich wohl in den Kleidern einer Garether Adligen machte.
Das Grinsen verging ihm als er plötzlich mal wieder in ein Schlammloch trat und bis zum Knöchel drin versank.
“Bei den Göttern!” Flucht er greift nach halt und bekommt gerade noch den Schwanz des großen Wolfes vor ihm zu fassen...

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Dionysia Offline




Beiträge: 36

04.04.2018 14:28
#3 RE: Gezeichnete antworten

Plötzlich wird Saari aus ihren Gedanken gerissen. Ein lautes Fluchen ertönt hinter ihr und ehe sie sich umdrehen kann jault Fenris auf. Der Wolf bemerkt erschreckt, dass jemand seinen Schwanz erfasst hat. Schnell dreht er sich um und schnappt knurrend hinter sich in die Luft. Gerade noch erblickt er Isonzo und hält ein. Dieser hat sich ebenfalls so erschreckt, dass er völlig den Halt verliert und rückwärts in eine Schlammpfütze fällt. Saari, die kaum reagieren konnte, da die Szene so schnell an ihr vorüber ging, kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Auch Ragnar dreht sich zunächst überrascht herum. Lächelnd lehnt Saari sich über den vor Schlamm triefenden Mann, in weiser Voraussicht nicht selbst den Halt zu verlieren. Seine weißen schulterlangen Haare fallen jetzt braun und strähnig tropfend in sein Gesicht. Sie blickt in seine blauen Augen. Isonzo kann seinen Blick kaum abwenden bis er bemerkt, dass Saari ihm ihre Hand entgegen streckt...

Isonzo Offline



Beiträge: 265

04.04.2018 15:32
#4 RE: Gezeichnete antworten

Gerade noch war er froh gewesen, Halt gefunden zu haben, als sich Saaris riesen Wolf zu ihm umdrehte, vor Schreck lässt Isonzo los und fällt gänzlich in den Schlamm.
Noch bevor er seinem Ärger über diesen zu groß geratenen, viel zu schlecht erzogenem, bosperanischen Zwergwadenbeisser Luft machen kann, beugt sich Saari zu ihm hinab.
Ein Raunen geht durch die Menge, als sie nur in einem Fell Bikini die Manege betritt, begleitet von einem ganzen Rudel dieser Wölfe “Kommt und seht die nivesische Wolfsprinzessin, Saari die Bestienbändigerin, Wolfsreiterin und Herrin über die Geisterwölfe!” Stellt der Direktor, der ihm in seinen Gedanken verblüffend ähnlich sieht die Nivesin vor  - ja wäre sie keine Gezeichnete geworden ...
Doch so schnell der Tagtraum gekommen war, war er auch wieder vergangen, Zeit aufzustehen. Er schaut zu ihr herauf und direkt in Ihre Augen, grün und als wollten sie ihn hypnotisieren scheinen gelbe Tupfer sich darin zu bewegen(?). Kurz bevor er sich jedoch erneut einem Tagtraum - oder einer erinnerung(?) - hingeben kann, bemerkt er eine Bemerkung aus dem Augenwinkel.
Er schüttelt kurz den Kopf und ergreift den Arm, der ihn aus der Pfütze zieht.
“Danke, gutes Fräulein.”
Kurz klopft er sich den gröbsten Schmutz ab.
“Hat euch schon einmal jemand erzählt, wie sehr eure Augen dem Meer bei den Waldinseln ähneln? Ich war schon einmal da müsst ihr wissen...”
Ein charmantes Lächeln umspielt deine Lippen und zumindest Ragnar wird ahnen, dass wenn niemand etwas tut er gleich zu erzählen anfangen wird

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Dionysia Offline




Beiträge: 36

04.04.2018 22:14
#5 RE: Gezeichnete antworten

Die drei hatten sich nieder gesetzt und nach einer gefühlten Ewigkeit endet Isonzo endlich mit der Ausführung, woran ihn Saaris Augenfarbe erinnere..
Fenris hatte alleine einen kurzen Streifzug unternommen und kommt freudig aus einem nahegelegenen Wäldchen auf Saari zugestürmt. Kurz vor ihr stoppt er und schleckt ihr mit seiner großen Zunge über die Wange. Saari wischt sich mit einem Stück Fell trocken und blickt hinüber zu Isonzo. Sein Gesicht ist immer noch schlammig verschmiert. Anscheinend hat er das über seine euphorische Geschichte vergessen. „Nun ... Danke für eure Geschichte. Hat sich sehr interessant angehört. Ihr seid schon ein komischer Mann... die Männer meines Volkes reden weniger. Dafür lassen Sie lieber Taten sprechen. Übrigens, ich glaube ihr solltet euch waschen... ihr habt da noch ein wenig Schlamm....

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 792

04.04.2018 22:58
#6 RE: Gezeichnete antworten

Ragnar kramte etwas Proviant aus seinem Rucksack und trank einen großen Schluck Wasser aus seinem Trinkschlauch. Kühl rann es seine durstige Kehle hinunter und erfrischte ihn.
Sein Blick fiel auf Saari, die er erst vor kurzem kennengelernt hatte. Er bewunderte die tiefe Verbindung die sie und der Wolf zu haben schienen, ja man könnte sie fast mit der von Geschwistern vergleichen.
Viel mehr noch als dies beschäftigte Ragnar jedoch das was er durch sein Almadine Auge in Saari gesehen hatte. Es war anzunehmen dass sie ebenfalls eine Gezeichnete war, doch welcher Natur das Zeichen war konnte der Thorwaler noch nicht feststellen. Er hoffte jedoch dass er, nachdem die kleine Gruppe in Punin angekommen sein würde, mehr wissen würde oder dort zumindest die Möglichkeit hätte mehr darüber herauszufinden. 


"Und über Taten sollte man sprechen aufdass sie weitererzählt werden" ergänzte er Saaris Erläuterung über die Wortkargheit der nivesischen Männer.  "Wenn niemand von Deinen Taten erfährt, wirst Du irgendwann vergessen werden, dann wird unser großer Bruder nicht wissen ob Du würdig bist an seiner Seite in den letzten Kampf zu ziehen." fügte er auf thorwalsche Art belehrend hinzu, jedoch nicht ohne dabei zu lächeln. 

"Sieh Dir Isonzo an". Freundschaftlich nahm er seinen deutlich kleineren Gefährten leicht in den Schwitzkasten und strubbelte ihm durch das Haar, ließ ihn jedoch sogleich wieder frei.  "Er erzählt nur all zu gerne von seinen Taten und so weiß man Küste auf und Küste ab was er großes geleistet hat. Wenn Du ihn nur lässt wird er kaum noch aufhören können von seinen und unseren Abenteuern zu erzählen".

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Isonzo Offline



Beiträge: 265

04.04.2018 23:20
#7 RE: Gezeichnete antworten

“Dann sind wir und ja alle einig, man sollte Taten sprechen lassen und das tun wir ja, wir lassen sie sprechen, durch mich, also meinen Mund, dass sie nie vergessen werden!”
Darauf hebt auch er seinen Trinkschlauch, stößt an und nimmt einen großen Schluck, bevor er sich ein klein wenig Wasser in das Gesicht gießt und den Dreck abwäscht.
Geschickt erhebt er sich und reicht seinen Gefährten die Hände.
“Wollen wir also weiter? Unsere Taten mehren, auf dass mir nie die Geschichten ausgehen?!”

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Dionysia Offline




Beiträge: 36

04.04.2018 23:50
#8 RE: Gezeichnete antworten

Saari lächelt. Die beiden wirken sehr schräg auf sie, wie sie da sitzen so unterschiedlich und doch so liebenswürdig vertraut miteinander. „Nun das Isonzo viel erzählt kann ich mittlerweile mehr als nur erahnen. Und sicherlich steckt viel wahres in euren Worten Ragnar.“ Saari blickt Ragnar sehr respektvoll an, seine Worte beschäftigen Sie sichtlich. Als Isonzo sich erhebt und sie zum weiter reisen auffordert muss sie seine Hand jedoch noch einmal ausschlagen. „Bevor wir weiter ziehen muss ich mich um etwas Fell erleichtern. Mir wird es mittlerweile doch zu warm darunter.“ sowie sie gesagt, streift sie ihre Fell Tunika von sich und auch ihre Hose sowie die Schuhe. Unter der dicken Bekleidung trägt sie nur ein leichtes langes Hemd. Sie nimmt ihr Jagdmesser zur Hand und durchtrennt die Tunika, sodass sie kürzer und leichter wird. Aus den dem restlichen Stoff bindet sie sich über das Hemd einen kurzenWickelrock und von den Schuhen trennt sie das Fell ab. Zufrieden blickt sie zu Isonzo auf. „Nun es mag nicht so schick sein wie die von euch so häufig erwähnten Kleider, die ihr mir mitbringen wolltet aber es erfüllt seinen Zweck. Zumindest bis sich etwas besseres findet... ich wäre dann soweit.“ mit einem Satz erhebt sie sich und auch Fenris springt neben ihr auf.

Isonzo Offline



Beiträge: 265

05.04.2018 14:36
#9 RE: Gezeichnete antworten

“Wolltet? Ich habe sie mitgebracht, sie liegen auf dem Schlitten von Boris, da hinten in ... na, wie hieß es gleich?” Isonzo wedelt grob mit dem Arm in Richtung Firun.
“Aber ehrlich gesagt, ihr seid größer als ich es vermutet habe, sie hätten euch ohnehin nicht gepasst und diese Felle stehen euch auch ausgezeichnet.”
Nun wandert sein Blick zu Ragnar - “Ist es noch weit? Ich müsste mal wieder baden und immer nur Wasser zu trinken sollte dir doch auch nicht schmecken, außerdem ist es auf Dauer schrecklich langweilig ... als ich noch beim Zirkus war, da haben wir immer ...”
Sein Blick geht wieder zu Saari “Ich habe doch schon erzählt, dass ich früher einmal bei einem Zirkus war oder nicht?”

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Isonzo Offline



Beiträge: 265

05.04.2018 20:37
#10 RE: Gezeichnete antworten

Isonzo steht am Bug des Flussschiffes, mit dem sie den Yaquir Richtung Punin empor reisten.
Die anderen Beiden hatten sich etwas entfernt, doch das störte ihn wenig, er redete einfach weiter
“Ach was freue ich mich auf den guten Kaldrim, gar nicht wie die Zwerge von denen man so hört, galant, elegant gepflegt, ein Mann so nobel wie man ihn selten trifft, das kann man nicht lernen, noch kann es vererbt werden, solch Edelmut ist ein Geschenk der Götter, ich bin sicher Ihr werdet ihn schätzen, vermisst du ihn nicht auch Ragnar?
Und Yamira, ja die ist etwas seltsam aber dennoch sehr liebenswert, etwas anders als andere, wir haben es ja mal erwähnt, mach dir keine Sorge.
Und der Wein erst und die Theater! Oh, schade dass wir in Gareth ...”
So und ähnlich ging es nun schon so lange, dass mancher nicht mehr sicher war ob das Plätschern des Flusses seine Stimme begleitete oder das Plätschern seiner Stimme den Fluss.
Und erst die plötzlich ungewohnte Stille lässt die beiden sich zu ihm umdrehen und sehen, dass es der Anblick Punin war, der ihn zum Schweigen gebracht hatte, als die Stadt nun hinter der nächsten Flussbiegung zum Vorschein kam.

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 792

05.04.2018 21:01
#11 RE: Gezeichnete antworten

"Nein, Isonzo, wie Du sehen kannst ist es nicht mehr weit. Dort ist Punin und in ein paar Minuten sollten wir bereits anlegen. Saari... es gibt da etwas was wir Dir über Yamira erzählen müssen. Sie... sie hat sich in den letzten Monaten sehr verändert. Nicht nur Ihr Wesen sondern ihr aussehen. Du musst wissen dass Sie einst eine ansehnliche Frau und eine stolze Kämpferin war doch nun wurde sie mehr als wir anderen zusammen von Ihrem Zeichen geprägt. Sie gleicht nicht mehr wirklich einem Menschen sondern viel eher einer Echse. Sind Euch Nivesen Echsen bekannt?
Wie auch immer, sie hat Gnade und Rücksicht in dem Maße verloren in dem sich ihr Äußeres verändert hat. Hüte Dich vor Ihr und sieh zu dass sie eine Verbündete in Dir sieht. Ansonsten wird sie wenig davon abhalten Dich in einem Kampf zu töten."

Für einen Augenblick wirkt Ragnar als Blicke er nicht in Richtung Punin sondern in die Vergangenheit 

"Ab und an meine ich in Ihren echsenhaften Augen etwas von der alten Yamira erkennen zu können, doch diese Gelegenheiten werden seltener. Auch auf mir wiegt die Last immer schwerer".

Kurz blickt der Thorwaler zu Isonzo und lächelt. 

"Doch noch immer sind wir Gefährten für einander da und helfen uns aus jeder Situation, und wenn es auch nur die Trübsinnigkeit sein mag. Richte Dich darauf ein, Saari, dass man Dir mit Misstrauen und Zweifel begegnet bis man Dich als eine der Gezeichneten anerkennt."

Mit diesen Worten bückt sich Ragnar um seinen Rucksack vom Deck des Flussseglers aufzuheben 

"Aber ich rede und rede, dabei legen wir bereits an.... doch bevor ich es vergesse... Hüte Dich auch vor Kaldrim. Wie kaum ein zweiter versteht er es sich in die Herzen der Frauen zu säuseln und sie mit seinem Süßholz vollzuraspeln und bevor Du fragst... Nein, diese Fähigkeit hat ihm sein Zeichen nicht verliehen... der war schon immer so."

Lächelnd machte Ragnar einen großen Schritt vom Deck des Flussseglers, warf dem Kapitän einen kleinen Beutel mit der versprochenen Entlohnung (und einem kleinen Bonus) zu und half seinen Gefährten auf den Steg. 

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Dionysia Offline




Beiträge: 36

05.04.2018 21:45
#12 RE: Gezeichnete antworten

Saari wird immer stiller je mehr Ragnar erzählt und sie scheint förmlich immer kleiner zu werden mit dem Anblick der riesigen Stadtmauern die immer näher rücken. Noch nie hatte sie eine so gewaltige Stadt erblickt, obwohl sie schon vieles auf dem Weg bis hier her sah, dass ihr neu war und sie immer wieder überraschte. Sie blickt Ragnar an, um ihm zu antworten. Er kann ihre Unsicherheit und Angst erahnen und doch scheint diese Konfrontation mit der Fremde ungeahnten Mut in ihr auszulösen.
„Wahrlich hört sich das alles sehr beängstigend an... und ich habe das Gefühl in eine völlig neue Welt geführt zu werden. Ich konnte kaum ahnen wie viel da ist, jenseits meiner Tundra. Die Erzählungen, die bis zu mir durchgedrungen sind werden dem absolut nicht gerecht. Aber ihr müsst euch nicht sorgen um mich ... ich war nie etwas anderes als die Sonderbare, der Wut und Misstrauen entgegen gebracht wurde, die für alles Schlechte verantwortlich war nur weil sie anders war... ich hab gelernt damit zu leben und ebenso bin auch ich von Vorsicht erfüllt. Es wird einen Sinn haben, dass die Himmelswölfe meinen Weg hierher gebahnt haben. Und ich werde mein Schicksal annehmen.“
Ein stechen...Saari schließt ihre Augen und kurz blitzen Bruchstücke ihres Traumes in ihr Bewusstsein. Der Berg... diese Stimme... „du kannst ihn nicht kontrollieren ... Kind!“ Die Stimme erfüllt ihren Kopf und wie in Trance wiederholt sie die Worte, während sie ihr Gleichgewicht verliert. Die Halbmond Splitter kreisen... immer schneller. Fenris fiept laut. Saari reißt ihre Augen auf und blickt in die Augen von Ragnar. Er fing Saari auf und hält sie im Arm, da sie drohte vom Steg ins Wasser zu stürzen. Auch Isonzo starrt ihr verblüfft entgegen. Leicht beschämt wendet Saari Ihren Blick ab und löst sich aus dem etwas festen jedoch auch angenehm schützenden Griff von Ragnar...

Ragnar Starkardsson Offline




Beiträge: 792

05.04.2018 21:58
#13 RE: Gezeichnete antworten

Nachdem sich die junge Frau aus dem Griff des Thorwalers gelöst hat mustert er sie intensiv, jedoch mit Sorge in seinem Blick. 

"Geht es Dir gut? Hast Du so etwas öfter?"

________________________________________________

"Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen."
________________________________________________
- Aristoteles -

"Anfänger"
________________________________________________
- Ragnar Starkardsson -

Dionysia Offline




Beiträge: 36

05.04.2018 22:09
#14 RE: Gezeichnete antworten

Da ist er wieder dieser durchdringende Blick. Als würde er in sie hinein sehen wollen.
Sie wischt sich einige Schweiß Tropfen von der Stirn und erwiedert den Blick... versucht jedoch sich ihren rasenden Puls nicht anmerken zu lassen. Zunächst stammelt Saari etwas findet dann aber klarere Worte. „Ich ... also... es sind meine Träume. Sie werden immer schlimmer. Jedoch am Tag hatte ich so etwas noch nie. Vielleicht hat die Reise mir doch mehr zugesetzt als ich vermutet habe.“ Fenris steht an ihrer Seite als wolle er sie stützen und schleckt liebevoll ihre Handfläche. Dabei blickt er immer wieder vielsagend in Ragnars Richtung. Isonzo hatte unüblicherweise immer noch keinen Ton von sich gegeben.

Isonzo Offline



Beiträge: 265

05.04.2018 22:27
#15 RE: Gezeichnete antworten

Isonzo steht am Ufer und guckt leicht sorgenvoll zu seinen Begleitern.
Wäre es Kaldrim und eine junge Dame, hätte es ihn nicht gewundert sie schwach werden zu sehen, aber Ragnar? Und Saari schien ihm auch nicht die Person zu sein, die so reagieren würde oder sollte der alte Thorwaller etwa noch ein Par Überraschungen parat haben von den er bisher nichts ahnte? Hatte er heimlich von Kaldrim gelernt?
Nein, sie redete von ihren Träumen, dem Grund warum man überhaupt auf sie gestoßen war.
Ja, die Zeiten waren wohl vorbei wo seine größte Sorge war herauszufinden, wie eben jener Mann das Herz irgendeiner Dame erobert hatte, die für ihn unerreichbar schien.
Und auch seine Gedanken drehten sich dieser Tage weniger um die Tänze in Gareth als um den Tanz, den der Tod auf den Feldern Tobriens vollbracht hatte und all die Gefährten die dort ihr Leben ließen.
Doch seine Gefährten hatten genug Sorgen, wenigstens er wollte Ihnen den Schein von Hoffnung und Lebenslust bewahren und so zauberte er erneut ein Lächeln auf sein Gesicht.
“Ragnar du Schwerenöter, lass die Dame los, die anderen warten schon.”
Daraufhin verbeugt er sich tief, zieht seinen großen Hut, wegen dem sie etwas später als geplant aus Gareth abreisten “Und darf ich vorstellen, Punin.” - und macht eine weite ausladende Geste Richtung Stadt

Schöne Dinge sind meist zu teuer - um sie zu kaufen ;)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« 2-1-RISIKO!
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software